Grundlagen




Accessor-Methoden
Accessor-Methoden, auch als Getter- und Setter-Methoden bezeichnet, sind Methoden, die den Zugriff auf Variablen erlauben und dadurch die Möglichkeit bieten, Kontrolle über deren Werte auszuüben.
Bibliothek einbinden
Das Tutorial zeigt anhand der iText-Library wie in Java fremde Bibliotheken eingebunden werden.
Call by Value
In Java werden Methodenparameter als Kopien, 'by Value', übergeben. Der Originalwert bleibt hierbei unverändert.
Code-Konventionen
Überblick über die von Oracle vertretenen 'Java Code Conventions', die der Vereinheitlichung und Optimierung der Quelltext-Klarheit, des Wartungsaufwands und der Lesbarkeit von Java-Programmen dienen.
Dynamische Methoden
Ein dynamischer Methodenaufruf kann mit Hilfe der Methode Statement.execute() erreicht werden. So lässt sich zur Laufzeit bestimmen, welche Methode ausgeführt werden soll.
Geheimnisprinzip
Als Geheimnisprinzip wird ein Programmierkonzept bezeichnet, das darauf abzielt, alle Daten vor unkontrolliertem Zugriff von außen zu schützen. Es wird durch Datenkapselung realisiert.
Geschwindigkeit messen
Durch Erfassen der Start- und Endzeit lässt sich die Geschwindigkeit eines Programmablaufes messen.
Grundstruktur
Im Gegensatz zu anderen Programmiersprachen befindet sich in Java der gesamte Quelltext mit nur wenigen Ausnahmen innerhalb von Klassen.
Introspektion
Was versteht man unter Introspektion und wie funktioniert sie?
Jar auslesen
Mit Hilfe der Reflection-API lassen sich *-jar-Files auslesen.
Jar erstellen
JAR-Dateien sind ausführbare Java Archiv Dateien.
Kompilieren
Java-Programme müssen vor der Ausführung zu Bytecode kompiliert werden.
Konstruktor
Konstruktoren sind spezielle methodenähnliche Klassenstrukturen, die den Namen ihrer Klasse tragen und beim Erzeugen von Objekten der Klasse über das Schlüsselwort new aufgerufen werden.
Main
Die main()-Methode ist der Startpunkt jeder Java-Anwendung.
Objekte sortieren
Selbst definierte Objekte können in einer Liste dadurch sortiert werden, dass eigene Kriterien für die Sortierung anhand von Objekteigenschaften festgelegt werden.
Parameterübergabe
In Java werden Parameter nach dem Prinzip call by value übergeben.
Rekursion
Eine Rekursion liegt vor, wenn sich z.B. eine Methode selbst aufruft. Sie erlaubt es auf elegante Weise, einen Verzeichnisbaum in beliebiger Tiefe zu durchsuchen.
Shellskript ausführen
Die Klassen ProcessBuilder und Process ermöglichen das Ausführen von Shellscripts aus Java-Anwendungen heraus.
Speicherauslastung ermitteln
Die Speicherauslastung kann über die Laufzeitumgebung ermittelt werden.
ToString überschreiben
Zum Debuggen kann die Methode toString() der Klasse Object überschrieben werden.
Variable Methodenparameter
Ab Java 5 gibt es die Möglichkeit, einer Methode eine variable Anzahl an Parametern zu übergeben.
Webstart
Webstart ist ein Hilfsprogramm, das es ermöglicht, automatisch die jeweils aktuellste Version einer Desktop-Applikation aus dem Internet zu laden und zu starten.
Zeitsteuerung ohne Threads
Zeitliche Beeinflussung eines Programmablauf ohne Einsatz von Threads.